PreciPoint ist führend auf dem Gebiet der digitalen High-Tech Mikroskopie. Von Freising bei München aus agiert das Unternehmen weltweit in den Bereichen der digitalen Mikroskopie-Software, Hardware, und -Entwicklung. Die Produkte von PreciPoint zeichnen sich durch Einfachheit und Klarheit aus. Das Unternehmen erkannte 2015, dass eine Neupositionierung und Differenzierung der Marke PreciPoint notwendig ist um die Kraft des Unternehmens nach außen zu tragen.

Aufgabe
Die Herausforderung bestand in der Entwicklung einer visuellen Identität, die sowohl die starke Ingenieurskultur als auch die digitale Ausrichtung des Unternehmens kommuniziert. Ziel war es das Erscheinungsbild und die Werte so offen zu halten, dass sie die Entwicklung aus der klassischen Mikroskopbranche in eine digitale und softwarebasierte Kultur tragen können.

Vorgehensweise
In enger Zusammenarbeit mit dem Unternehmen fragen wir uns was Mikroskopie, Technik und Forschung ausmacht. Wie kann man gemeinsame Nenner definieren, auf denen der Markenkern aufgebaut werden kann? Für uns lag das Wesentliche in dem gemeinsamen Prozess, indem Wissenschaftler, Ingenieure und Ärzte von einer Fragestellung, einer Neugier zu einer Antwort gelangen. Am Anfang dieses Prozesses steht die Faszination, die antreibt Erkenntnisse und am Ende Klarheit zu erlangen.

Ergebnis
Für das Erscheinungsbild bedeutet das eine klare, präzise und einfache visuelle Sprache zu verwenden, aber auch Dinge wieder aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Die Einfachheit der Gestaltung gibt den Bildern und Inhalten Raum zu wirken. Die Bildsprache kann technisch Beschreibend sein aber auch das Prinzip verfolgen aus Bekanntem wieder Unbekanntes und es damit wieder faszinierend zu machen.


Services

Branding
Corporate Design
Editorial Design
Advertising

Design: Noah Koesel, Daniel Künzner
Fotografie: Christian Schalasky
Web Development: Internexum

— Kommunikationsdesign—